

Written by Cirella SchÀfer | metaphysic health

Solarplexus

Metaphysische Gesundheit

No rain – No Rainbow

Seit Ende Februar befinden wir uns in der Fische Season. In dieser Zeit wird durch die Energie des Sonnentransiten vor allem unser Emotionszentrum aktiviert.
Vielleicht konntest Du in den letzten Wochen selbst starke GefĂŒhlsschwankungen wahrnehmen oder es kamen Emotionen an die OberflĂ€che, die Du lieber unterdrĂŒckt haben wolltest. Was es mit den Emotionen auf sich hat und wie Du Deinen Körper mitnehmen kannst bei der Verarbeitung Deiner Emotionen, möchte ich Dir in diesem Artikel einmal aus Sicht der metaphysischen Gesundheit erlĂ€utern. Es wird kurz wissenschaftlich, bevor wir dann einsteigen in den energetischen Zusammenhang von Körper, Geist und Seele.

Das Emotionszentrum steht in Verbindung mit unserem Solarplexus (dem Nervengeflecht) und dem Solarplexus Chakra (energetisch).

Solarplexus, Solarplexus chakra, Plexus Solaris
– Cirella SchĂ€fer – Solarplexus –

” …wir sind hier um das Unmögliche, möglich zu machen.”

Solarplexus – Plexus Solaris

Damit es im folgenden Artikeln nicht zu MissverstÀndnissen kommt werde ich das Solarplexus Nervengeflecht als Plexus Solaris bezeichnen und das Solarplexus Chakra als Solarplexus.

Der Plexus Solaris ist ein Nervengeflecht, das sich direkt unterhalb des Brustbeins befindet, zwischen Magengrube und Brutkorb. Wenn Du mit Deinen Fingern einmal an Deinem Brustbein herunterfĂ€hrst, spĂŒrst Du am Ende wie ein „Dreieck“ aus Spritze des Brustkorbsende und den Rippen. Da ungefĂ€hr liegt der Plexus Solaris.
Hier verlaufen sehr viel Nerven, die die Funktion der Bauchorgane (Magen, Darm,
) und BlutgefĂ€ĂŸe im Bauch steuert.
Ein starker Schlag auf den Plexus Solaris kann zu lebensgefĂ€hrlichen Nervenreizungen fĂŒhren, die Atemnot, Schwindel, Übelkeit und sogar Bewusstlosigkeit auslösen können.
In der Humanmedizin wird der Plexus Solaris dem vegetativen Nervensystem zugeordnet, sodass eine bewusste Steuerung nicht möglich ist.

Solarplexus Chakra

Das Solarplexus Chakra sorgt dafĂŒr, dass wir seelische VorgĂ€nge verarbeiten. Es schenkt Deinem Körper Kraft und Energie, sodass auch Dein SelbstwertgefĂŒhl durch ein starkes Solarplexus Chakra entsteht. Sich die eigene GrĂ¶ĂŸe erlauben, fĂŒr sich selbst einzustehen, die eigene Macht und den eigenen Einfluss, den man hat, anerkennen.
Wie spielen jetzt die Emotionen mit in diesen Prozess?
Emotionen sind Energie in Bewegung (E(nergy in)motion). Bedeutet, ein gut fließendes Energiesystem lĂ€sst jede Emotion da sein und fließen, die Emotion in Bewegung sein, damit sie auch am Solarplexus Chakra vorbei kommt und auch dieses nĂ€hrt.
Ja, richtig gelesen, Deine Emotionen nÀhren Dich.
In dieser vielleicht emotionalen aufwĂŒhlenden Zeit darfst Du Dich immer wieder daran erinnern:
Meine Emotionen haben eine Nachricht. Meine Emotionen bringen mir eine Botschaft. Diese Botschaft nĂ€hrt mich und macht mich stĂ€rker. Die „guten“ Emotionen und die „schlechten“ Emotionen.

Wichtig hierfĂŒr ist aber, dass eben auch Dein Solarplexus Chakra gut fließt. Dass Du Dir erlaubst, Deine Emotionen ĂŒberhaupt wahrzunehmen und an die OberflĂ€che kommen zu lassen.
Oftmals unterdrĂŒcken wir Emotionen, damit wir eben nicht den Schmerz spĂŒren mĂŒssen, vor dem wir Angst haben. Und das nicht nur, wenn wir traurig sind, auch „Lebensfreude“, „Abenteuerlust“ etc. können Schmerz in uns verursachen, wenn wir nicht gelernt haben, dass wir diese Emotionen erleben dĂŒrfen. Wenn wir gelernt haben, es ist besser leise zu sein, statt laut, besser sich alleine zu freuen ĂŒber die nĂ€chste Reise statt mit allen Menschen um Dich herum, dann ist auch das etwas, was schmerzen kann. Weil Du der Emotion keinen Raum gibst.
Festgefahrene GefĂŒhle, die keinen Raum bekommen, können zu einer körperlichen Anspannung und Verkrampfung im Bauch fĂŒhren.
Wir erinnern uns: Der Plexus Solaris sorgt unter anderem fĂŒr die Funktion von Magen und Darm. Die Floskel „Das muss ich erstmal verdauen“ geht also sowohl zurĂŒck auf den Plexus Solaris als auch auf das Solarplexus Chakra, da hier GefĂŒhle in Dir aufgekommen sind, die erstmal durch Dich bewegt werden wollen.

Was jetzt wichtig ist, ist dass wir Körper, Geist und Seele in diesen Prozess der Fische Season und der EmotionalitÀt mitnehmen.

Solarplexus, Plexus Solaris, Solarplexus Chakra
– Cirella schĂ€fer – Solarplexus Chakra –

Sich die eigene GrĂ¶ĂŸe erlauben, fĂŒr sich selbst einzustehen, die eigene Macht und den eigenen Einfluss, den man hat, anerkennen

Solarplexus auf feinstofflicher (geistiger) Ebene

Auf geistiger Ebene kannst Du Dir die Frage stellen:

An welche GefĂŒhle habe ich mich im Alltag gewöhnt?
Welche 3 GefĂŒhle fĂŒhle ich immer wieder und sind mein Normal?
Warum will ich mich nicht so fĂŒhlen? Woher kommt der Widerstand?
Welche 3 GefĂŒhle unterdrĂŒcke ich? Wie will ich mich nicht fĂŒhlen?
Was könnte die Botschaft dieser unterdrĂŒckten GefĂŒhle sein?
Welche 3 GefĂŒhle möchte ich in meinem Leben mehr fĂŒhlen?
Was kann ich tun, damit diese GefĂŒhle mehr in meinem Leben sind? Welche AktivitĂ€ten lösen diese GefĂŒhle in mir aus?

Erlaube Dir hier, in die ehrliche Reflektion zu gehen und Dir diese Fragen nicht nur einmal zu stellen. Es ist ein Prozess, in dem nach und nach Antworten fĂŒr Dich hochkommen und sich zeigen.

Auf der körperlichen Ebene

Auf körperlicher Ebene wollen wir den Bauch entspannen und die Anspannung im Bauch lösen. Achtung: es kann sein, dass Dein Bauch innerlich angespannt ist, Du es aber gar nicht fĂŒhlst. Ich empfehle Dir also dennoch, die Übungen durchzufĂŒhren, unabhĂ€ngig davon, ob Du weißt, ob Dein Bauch angespannt und verkrampft ist oder nicht. Im Worst Case Szenario hast Du die Entspannung in Deinem Bauch gefördert, sollte also kein Problem sein 😉 

Übung Nummer 1 – Bauchatmung
Lege Dich entweder flach auf den RĂŒcken oder setz Dich auf den Boden im Schneidersitz.
Leg eine Hand oder beide auf Deinem Bauch ab und erlaube Dir hier tief tief tief in den Bauch zu atmen. Streck ihn bei der Einatmung so weit raus, wie Du nur kannst. Halt den Atem kurz an und atme dann wieder ĂŒber den Bauch aus und lass den Bauch komplett einsinken. Wiederhole diese Übung am besten Abends vor dem Schlafen gehen, aber auch zwischendurch am Tag in einer stressigen Situation (in stressigen Situationen hilft schon ein einziger Atemzug tief in den Bauch hinein, probier`s mal aus). Am Morgen wĂŒrde ich Dir diese AtemĂŒbung nicht unbedingt empfehlen, da sie Dein System herunterfĂ€hrt und somit Du etwas trĂ€ger in den Tag starten wĂŒrdest.

Übung Nummer 2 – Buchmassage
Meine absolute LieblingsbeschÀftigung meiner Abendroutine: Bauchmassage.
Seit Monaten fĂŒhre ich diese Praxis jeden Abend im Bett durch und ich liebe es so sehr.
Lege dafĂŒr beide HĂ€nde an Deine rechte HĂŒfte, streife dann nach oben bis zu Deinen Rippen, fĂŒhre dann die Bewegung weiter fort ĂŒber den Rippenbogen zu Deinen linken Rippen, von dort aus nach unten zur linken HĂŒfte und anschließend wieder rĂŒber zur rechten HĂŒfte. Diese kreisenden Bewegungen immer wieder wiederholen und dabei ausprobieren, welcher Druck sich fĂŒr Dich gut anfĂŒhlt, welches Tempo das ist, was Du gerade brauchst, ob Du den Kreis eher kleiner machst Richtung Bauchnabel oder grĂ¶ĂŸer an den Ă€ußeren Rand Deines Bauches.
Ich nutze dazu gerne auch Öl, um die Bewegungen fließender zu gestalten. (Meine Empfehlung hier ist Sesamöl oder Kokosöl).

Deine Cirella

Auf seelischer Ebene

Wenn Du die Übungen fĂŒr Körper und Geist in Deinen Alltag integrierst, wird sich Dir auf seelischer Ebene höchstwahrscheinlich ein inneres Thema zeigen. Es kann sein, dass hier dann Emotionen freigesetzt werden, die Dich als Seele mehr in Richtung Herzensmission befreien. Und hierfĂŒr kann es sich schon mal so anfĂŒhlen, als wĂŒrde es den ganzen Tag innerlich nur Regnen. Wisse, dass nach dem Regen immer wieder die Sonne scheinen wird und dass ein Regenbogen, ein Wunderwerk an Farben und Facetten, eine LichtbrĂŒcke von Himmel und Erde, nur entstehen kann, wenn Du den Regen erlaubst.
Eine „Re“-Aktivierung des Solarplexus bedeutet, eine tiefere Verbindung zu Deinem inneren Licht, zu Deiner inneren Sonne. Damit sie scheinen kann ist es manchmal nötig, dass erstmal die Regenwolken alles rauslassen, was sich angestaut hat.
No rain – no rainbow.

 

Ich wĂŒnsche Dir ganz viele Erkenntnisse und Selbstheilungsprozesse durch die Reflektionsfragen und die Übungen fĂŒr Deinen Bauch.

Im nÀchsten Artikel verbinden wir uns mit dem magischen Energiefeld Deines Herzens, so stay tuned.

Zum Abschluss noch Empfehlungen von Herzen, meine aktuellen Offerings die ich fĂŒr Dich kreiert habe & RĂ€ume die ich öffne. 

Metaphysic Health Reading
Human Design Basement Session
1:1 Mastering Myself Coaching
Balance Your Energy ( Chakra Reading based on your HD Chart)

Meet the Author

Cirella SchÀfer

Cirella SchÀfer

Energiemedizin | Metaphysic Health

 

Cirellas große Mission ist es, ein neues Selbstbewusstsein in ihren Klienten zu etablieren, indem sie Körper, Geist und Seele miteinander verbindet. DafĂŒr bedient sie sich der kosmischen Intelligenz und der geistigen Welt, kombiniert mit etablierten Tools der Metaphysik und spirituellem Coaching.
In ihren RÀumen wird nichts ausgeschlossen, sondern GegensÀtze miteinander verbunden, um die eigene Balance und den eigenen Seinszustand zu erweitern.
Immer wieder begeistert sie ihre Klienten durch die Tiefe in ihren RÀumen, aber auch der Sicherheit, man selbst sein zu können und auferlegte Masken fallen lassen zu können.
Sich seiner Selbst bewusst zu sein bedeutet, Schatten und Licht gleichermaßen da sein zu lassen und den Umgang mit diesen Aspekten zu lernen. Es ermöglicht eine neue und intensivere Verbindung mit dem Universum, eine erhöhte Frequenz und dadurch ein Leben, das dem Seelenursprung entspricht.

Cirella ist fest davon ĂŒberzeugt, dass jeder eine ganz bestimmte Aufgabe in sich trĂ€gt und dass die Entfaltung und die Verkörperung dessen, nicht nur die Seele glĂŒcklich macht, sondern auch den Geist beruhigt und den Körper nĂ€hrt.

Recent Articles