Written by Julia | Vortex Vision

Achtsame Stimme

Wie achtsam verwendest Du deine Stimme? 

 

Ja, wie achtsam verwendest du deine Stimme?

Wie viel Zeit, Wertschätzung und Liebe fließt da?

Starseed, lass diese Frage einmal ganz bewusst nah an dich ran und nimm dir Zeit dafür. Lass dir beim Lesen dieses Artikels immer wieder Zeit, um ins Gefühl oder in die Visualisierung reinzugehen. So viel Zeit hast du.

Und nun möchte ich dich und deine Stimme einladen, sich voll und ganz für die Wahrheit zu öffnen, die in dir ist. Dazu habe ich ein paar Fragen an dich, in die du reinspüren darfst. Sei dabei ganz ehrlich zu dir als ein Akt der Selbstliebe.

woman's mouth, achtsame Stimme, Stimme, Sprechen
Quelle : Unsplash / Engin Akyurt
Julia | Vortex Visiom

“Singen wird Dich mit deinen Ängsten konfrontieren.

Wie erklingt deine Stimme, wenn du mit wahrer Leidenschaft von etwas sprichst?

In den ganzen Jahren, die ich als Vocal Coach und Mentorin verbringen durfte, war es mir immer eine riesengroße Freude zu sehen, wie meine Mentees von ihrer Leidenschaft sprachen. Denn das waren Momente, in denen Unsicherheiten keine Chance hatten. Es sprudelte. Die Worte kamen wie von selbst. Das Glitzern in ihren Augen brachte mein Herz zum Hüpfen.

Auch ich kenne diese Momente, in denen keine Angst vorhanden ist, weil da nur pure Herzensfreude ist. Ganz von alleine hat die Stimme einen viel melodischeren Ton, eine breitere Range, es erinnert viel mehr an Gesang, Emotionen sind sehr viel bunter.
Unbewusst hat man in solchen Momenten eine achtsame Stimme. 

Kennst du das? Wenn ich dich jetzt nach deiner Lieblingsband oder nach deinem Lieblingsessen fragen würde, dann müsstest du wahrscheinlich auch nicht lange darüber nachdenken, sondern du würdest mir davon vorschwärmen, würdest es schmecken oder die Songs innerlich hören und genau das rüberbringen beim Erzählen. Das ist dein Herz, was da spricht. Merk dir einmal dieses Gefühl für den weiteren Artikel.

Zu wie viel Prozent erlaubst du dir, deine eigene und vollkommene Wahrheit zu sprechen?  

Ja, ich weiß. Zweite Frage und gleich so eine Breitseite, aber oberflächlich ist nicht so meins. Achtsamkeit geht sehr tief in meiner Welt.

Auf dem Weg, dir diese Frage zu beantworten, nehme ich dich erstmal mit auf meinen Weg. Als ich mich (bewusst) auf den Weg meiner spirituellen Entwicklung gemacht habe, da waren es bei mir vielleicht so 30%. Jup das ist echt low, I know. Doch hier gibt’s kein spiritual bypassing. Und das soll dir auch zeigen, dass du dich dazu entscheidest, auf die 100% immer weiter zuzugehen. Es ist absolut möglich.

Diese Reise, die mit 30% begann, ging super tief in mich selbst, meine Glaubenssätze und inneren Blockaden, meine Automationen und way of living und ich kanns nicht anders sagen: es hat alles auf den Kopf gestellt! Ich stand mehrere Male vor der Entscheidung, dass ich entweder aussteige, aus dem schnellen Zug der Persönlichkeitsentwicklung, oder mich weiter durchschütteln lasse. Letzteres – das, wofür ich mich entschieden hatte – war verbunden mit der Konfrontation mit Urängsten und anderen unangenehmen Gefühlen, die ich durch mich hindurch geleitet habe. Das schöne war, ich war nie alleine. Ich bin wunderbaren Menschen begegnet, die alle auch auf ihrer ganz individuellen Selbstfindungsreise waren. Und wir alle waren auf dem Weg, immer mehr unsere eigene Wahrheit in uns selbst überhaupt erstmal zu finden und dann auch noch auszusprechen. Und du, Starseed, bist es auch und auch du bist nicht alleine dabei.

Now back to you. Wie viel % sind’s bei dir? Sprich die Zahl laut aus. Verwende deine Stimme für eine ehrliche Antwort. Sei ehrlich, denn keine Prozentzahl ist schlecht, es ist eine pure Erkenntnis und der erste Schritt weiter in Richtung 100%.

Gibt es Momente, in denen deine Stimme „ja“ sagt, obwohl du eigentlich „nein“ sagen willst (oder andersrum)? 

Auch davon haben Clients von mir schon berichtet und auch da liegen Glaubenssätze zugrunde, die dich gefühlt zu einer vorschnellen Antwort drängen. Auch hier ist es wichtig, dein Inneres und deine Glaubenssätze zu kennen, um solche Situationen, die sich nicht immer gut anfühlen, (aus)halten zu können.

Für genau solche Situationen gilt es ein ruhiges Nervensystem zu bewahren. Nutze deine Atmung als Anker und nimm dir einen Moment, um deine Antwort wirklich zu fühlen. Werde dir also erst einmal selbst bewusst, welche Antwort deiner inneren Wahrheit entspricht. Wenn es dir dann immer noch unangenehm ist, weil du mit Ablehnung rechnest, dann kannst du erst einmal informieren, dass du drüber nachdenkst und antwortest zu einem späteren Zeitpunkt. Das hat den Vorteil dass du dann vollkommen vorbereitet und gestärkt in deinem Tempo antworten kannst. Nutze das!

Bevor du also entgegen deiner Wahrheit Dinge versprichst, Leuten hilfst, schnelle Antworten gibst etc. probiere einmal diese Tools, um dein Vertrauen in dich selbst wieder zu stärken und somit auch deine Stimme.

Conclusion – oder – Wie deine Leidenschaft deine Stimme stärkt

Die erste Frage oben ist ganz bewusst eine Frage mit sehr viel positiver Energie. Man kann es auch Ressource nennen. Danach folgten Fragen, die dich in Richtung innere Arbeit gelenkt haben und das ist nicht immer einfach. Wenn du jetzt aber diese beiden verbindest, dann kannst du leichter eintauchen in deine Schattenthemen und gleichzeitig auch deine Stimme stärken.

Es geht darum, dass du dir Ressourcen aufbaust und am Ende für jede Situation, die deine Stimme herausfordert, eine oder mehrere passende Ressourcen hast. Das bedeutet, dass eine achtsame Stimme, dein Nervensystem, dein Selbstbewusstsein in jeder Situation das Beste herausholen können, sodass du ohne Ängste deine Wahrheit sprechen kannst. Je mehr Ressourcen du sammelst, umso besser. Und irgendwann hast du dann mehr Ressourcen als Herausforderungen. Dann bist du im Überfluss. In der Fülle. Im Luxus.

Wenn du diesen Weg gehst und deine Stimme so immer weiter entfesselst, sind du und deine Stimme unaufhaltsam und du wirst es weitergeben wollen auf genau deine individuelle Art und Weise. Singen, Screamen, als Speaker sprechen, schauspielern, Comedy, als Healer oder Mentor, lehren, anderen deine Wahrheit teilen und beibringen und so viel mehr.

Wie teilst du deine Wahrheit auf dem Weg zu deinen 100%?
Schreibs so gerne unten in die Kommentare <3

Meine Herzensenergie geht raus zu dir
deine Julia| VortexVision 

About the Author

Julia | Vortex Vision

Julia | Vortex Vision

Vocal Coach - Mentorin

Ich bin Julia, Vortex Witch, Rockröhre, spirituelle Wandlerin, ThetaHealerin, Stimm-Magierin und Mentorin für Visionäre der neuen Zeit.
Ich bin ausgebildete Physiotherapeutin.
Seit 2019 bin ich nebenberuflich selbstständig als Vocal Coach und Mentorin.
Ich verbinde die Magie der Stimme mit der Heilung der Seele.
Glaubenssätze können mit Frequenzen bewegt werden und durch das Bewegen von Glaubenssätzen kommt deine Stimme auf ein höheres Level.
Es ist eine stetige Wechselwirkung und eine ewig steigende Aufwärtsspirale.

Meine Begleitung ist gleichermaßen für alle, die auf die Bühne wollen UND für die, die sich eine Existenz aufbauen wollen.
Von mir wirst Du sicher gehalten und liebevoll in den Allerwertesten getreten.

Ich freue mich, dass du dir dieses Magazin ansiehst. Behalte dir im Kopf: Worte sind mächtig!! Lese sie mit Bedacht, es ist alles Energie.

Meine Herzensenergie geht raus zu dir, starseed.

Deine Julia | VortexVision

Webseite

Email

Related Articles

Related

Portaltage 2024 – Ancient Maya Magic

Portaltage – Ancient Maya Magic

Bestimmt hast Du schon mal von den Portaltagen gehört und nutzt ihre Energien vielleicht sogat schon für Dich.
Wenn Portaltage etwas ganz neues für Dich sind, dann tauche mit diesem Artikel ein in die Magie dieser besonderen Tage, die ihren Ursprung bei den Maya haben.
Wir erforschen heute ein Stück Geschichte der Portaltage, die heutige Sicht auf diese besonderen Tage, ihr Magie und Wirkung.
Du bekommst alle Daten der Portaltage für 2024 und Einladungen und Empfehlungen wie Du diese besondere Energie für Dich nutzen kannst. Vielleicht magst Du das ein oder andere Rirual in deine spirituelle Praxis einweben.

mehr lesen

Die Mother-Morphose

Wenn Du Dich einmal zurück erinnerst, wann Du das erste Mal so wirklich gewachsen bist, dann ist das zum Zeitpunkt vor Deiner Geburt. Dein größtes Wachstum hat stattgefunden, als Du noch im Bauch Deiner Mutter warst und eine Seelenverbindung über die Nabelschnur stattgefunden hat.

mehr lesen

Mastektomie & wahre Weiblichkeit

Weiblichkeit ist so viel mehr als eine Brust. Weiblichkeit ist das Annehmen, das Loslassen, das Daseinlassen, das Hingeben, das Leben in seinem Fluß wahrzunehmen.
Wenn man das meistert, ist es nicht mehr wichtig, ob man ein, zwei oder gar keine Brust hat.

mehr lesen

Glaubenssätze, die nicht deine sind

Diese dritte Episode ist dafür da, dass du die Glaubenssätze, die nicht deine sind, auflöst. Und da knüpfe ich an die letzten Artikel an, denn da ging es um die Schmerzen, um die Blockaden, um die Traumata, die du selbst mitgenommen hast, um sie hier auf der Erde zu lösen oder hier auf der Erde zu erfahre. Jetzt geht es darum, wir sind ja nicht alleine auf der Welt, wir sind ein paar Milliarden und wir sind in Verbindung miteinander.

mehr lesen

Cacao Invocation April

Diesen Monat erwartet Dich wieder eine sehr tiefe Cacao Invocation.
Wie zelebrieren nicht nur den astrologischen Frühling, sondern auch den “EARTH MONTH” – der Monat April steht ganz im Zeichen der Verbindung zwischen uns Human Beings und Mother Earth.

mehr lesen