Written by Jana S. | walk yourself home

Schütze Saison ♐︎

Hanging out with THE DIVINE

Vom 23.November 2023 – 23. Dezember 2023 steht die Sonne im Zeichen Schütze und wirft ihr Licht in einem neuen archetypischen Kostüm auf das kollektive Bewusstsein.

Schütze: Das 9. Zeichen des Entwicklungskreises
Die Schütze Saison bildet die Vollendung des ‚astrologischen Herbstes‘, der die Waage-, Skorpion- & Schütze Saison umfasst. Der astrologische Herbst hat uns in der Waage-Saison gelehrt, dass es neben Licht auch Dunkel gibt. Nachdem wir uns mit dem Prinzip des Dualismus aussöhnen durften, hat uns die Skorpion-Zeit schließlich mit unseren Schatten konfrontiert.

Anjali Mudra Third Eye Prayer, The wholistic Witch, Goddess, spiritualität, Meditation 
Bild im Artikel Schütze Saison
Jana | walk yourself home

Bevor der Sonnenzyklus in den dunklen, kalten Winter mündet, schenkt uns die Sonne im Schützen neues Licht und Hoffnung.

Bei meiner Arbeit als Astrologin & Heilerin sowie im privaten und sozialen Umfeld habe ich die Skorpion-Saison auch in diesem Jahr als eine Zeit von Schatten und Herausforderungen erlebt. An diesen Schatten sind wir im besten Fall gewachsen und erkennen jetzt mit der Schützeenergie ein Licht am Ende des Tunnels.

Und auch jenen, die resignieren möchten, schenkt die Schütze Saison neue Hoffnung: Die Schützeenergie ist optimistisch, leidenschaftlich und motiviert uns, (wieder) groß zu träumen.

Doch woher schöpft dieser Archetyp selbst in Dunklen Zeiten seine optimistische Energie? Die Antwort liegt in seinem unerschütterlichen Glauben an etwas, das ‚größer‘ ist als wir selbst und uns gleichzeitig allen innewohnt: Für den Schützen als 9. Zeichen im Tierkreis ist es nahezu unumgänglich zu erforschen, welche höhere Macht uns das Geschenk des archetypischen Entwicklungskreises macht. Die Schützeenergie (er)kennt die Heiligkeit in allen Dingen.

 

Manche nennen es Gott, manche Schöpfung, Universum, Jahwe, Quelle, Liebe- oder was auch immer stimmig ist, um ‘das Heilige’ auszudrücken. Auch, wenn ich im Folgenden von THE DIVINE spreche, lade ich Dich ein, Deinen stimmigen Ausdruck zu finden. Egal, wie wir es nennen, meinen wir vermutlich ein und das selbe.

Die Schützeenergie lässt uns etwas suchen und zu finden, woran es sich zu glauben lohnt. Nicht umsonst ist die Schütze Saison in die Adventszeit eingebettet, in der traditionell besonders viele Lichter im Dunkeln entzündet werden, um Glaube und Hoffnung auszurücken. Es ist eine Zeit, um den Glauben an etwas Höheres für sich zu erforschen, zu erinnern, zu kultivieren und zu ehren.

Wenn Du diesen Artikel liest, dann ist Spiritualität vermutlich ein bewusster Teil Deines Lebens und es braucht im Grunde keine Erklärung der Heiligkeit in Dir und um Dich herum. Da jeder astrologische Archetyp uns zur Heilung inspiriert, möchte ich Dir zur Schütze Zeit dennoch die ein oder andere Inspiration über die Heiligkeit der Dinge mitgeben.

– Darling, you are divine – 

You are Divine
Glaube, Hoffnung & THE DIVINE werden in schweren Zeiten häufiger vergessen und / oder in Frage gestellt. Falls Dir die Skorpion- und Eclipse Saison, so wie vielen anderen Menschen, zugesetzt hat, bist Du jetzt eingeladen, eine Bestandsaufnahme Deiner Beziehung mit THE DIVINE durchzuführen. Falls es Momente gab, in denen Du gezweifelt oder hinterfragt hast, erinnere Dich, dass Du auch damit bedingungslos geliebt und gehalten bist. Jede Aufgabe des Lebens ist im Grunde eine göttliche Liebesprüfung, die Dich einlädt, Dir die Heiligkeit zurückzuerobern. Die Heiligkeit liegt in der Lebendigkeit, die Du spürst, wenn Du trauerst. In der Schönheit des Momentes, nachdem Du in einer durchweinten Nacht kurz aufatmest. THE DIVINE labelt nicht in Gut oder Schlecht. THE DIVINE ist allumfassend, bedingungslos und wohnt in allen Dingen.

DEFINE the DIVINE?

Allerdings ist THE DIVINE in einer rational geprägten Gesellschaft nicht gerade gesellschafts- und salonfähig: Was nicht gemessen oder gemäß geläufigen Indikatoren bewiesen werden kann, etabliert sich schwer. Zumal es nahezu unmöglich ist, etwas Allumfassendes in Worten & Daten zu greifen und es in einer einzigen Wahrheit abzubilden.

Es gibt zahlreiche Ansätze, Versuche, Weltbilder und Modelle, die versuchen, das Göttliche für den Menschenverstand zugänglich zu machen. Ich bin überzeugt, dass uns diese menschlichen Inspirationen niemals umsonst zugetragen werden oder in die Hände fallen. Halte zur Schützesaison die Augen und Ohren und vor allem dein Herz offen und lass Dich überraschen, welche Art von heiliger Inspiration Dich finden möchte (am Ende des Artikels findest Du außerdem Inspirationen, die vielleicht durch mich zu Dir kommen möchten).

Alle menschlichen Versuche sind Nuancen, um das Wesen von THE DIVINE zu beschreiben. Die Schützeenergie möchte uns hierbei daran erinnern, dass die „Wahrheit“ zahlreiche Facetten hat und das jede(r) von uns diese göttliche Wahrheit in sich erforschen darf.

Die erlöste Form des Schützearchetypen begegnet nämlich allen Wahrheiten offen und tolerant gegenüber. Doch wo Licht ist, ist auch Schatten. So drücken sich ungeheilte Schützethemen oft durch Dogmatismus, Missionierungstendenzen und unheilsames Gurutum aus: Hier nimmt das Ego plötzlich viel Raum ein, wobei wir doch eigentlich erinnern und verstehen sollen, dass es etwas Ego-loses, Größeres, Liebevolleres gibt, an das es sich zu glauben lohnt. Eine Kraft, die uns wertfrei und frei von Ego-Konzepten begegnet und uns bedingungslos akzeptiert, unterstützt und liebt.

THE DIVINE – der Wunde Punkt der Menschheit ?

Mit der Entstehung und Entwicklung der Weltreligionen ließen sich auch unheilsame Entwicklungen rund um Glauben und Spiritualität verzeichnen, die THE DIVINE mehr und mehr zum wunden Punkt der Gesellschaft machten. Spiritualität wurde an Religion gekoppelt, die im Grunde eine systematisierte Form der Spiritualität impliziert. Diese kann Menschen entweder Halt geben, oder sie einschränken. Trotz inzwischen immer liberaleren Ausdrücken der Religion im Westen, sind viele Menschen getriggert, wenn es um das Göttliche geht. Aus unserer eigenen Biographie, aus der Ahnenreihe und dem Kollektiv heraus, begegnen wir bewusst oder unbewusst Assoziationen von THE DIVINE mit Schuld & Sühne, dem strafenden Gott und Pflichten gegenüber göttlichen Institutionen und dem Göttlichen selbst. Natürlich ergeben sich dadurch Widerstände gegen den Glauben an etwas Höheres – so glauben wir im Endeffekt (wenn überhaupt) sicherheitshalber nur an uns selbst oder an gar nichts.

Pleasure is guilty pleasure when you have religious Trauma

Egal, welche Art von Glauben Du in Dir spürst: Die Schütze Saison ist eine Zeit, um jegliche Glaubenssätze und Traumata in Bezug auf Kirche und Religion zu lösen, die uns davon abhalten, uns etwas Höherem hinzugeben, aus dem wir bedingungslos Liebe und Hoffnung schöpfen können. Es ist an der Zeit, THE DIVINE wieder mit Freude und Genuss in Verbindung zu bringen. In meinen ThetaHealing Sitzungen habe ich mit den ‚spirituellsten‘ Menschen gearbeitet und dennoch in der Tiefe Glaubenssätze und Ängste in Bezug auf Gott aufspüren und lösen dürfen. Je mehr wir diese Themen kollektiv heilen, desto wundervoller kann sich unsere Beziehung zu THE DIVINE ausdrücken.

Jana | walk yourself home

„A ceremony is an act of spiritual intimacy.
It’s like getting intimate with the divine.“

Die Schütze Saison eignet sich wunderbar, um Deinem Leben mehr Zeremonie einzuhauchen. Rituale und Zeremonien sind heilige Räume, die wir im Alltag gemeinsam mit anderen oder für uns alleine erschaffen, um uns bewusst mit THE DIVINE zu verbinden und uns an die Heiligkeit zu erinnern. Und so, wie es viele Facetten von THE DIVINE gibt, gibt es zahlreiche kreative Ausdrücke von Zeremonie und Ritual. Für manche Menschen ist es ein kleines Gebet am morgen, für andere die Atemübung, die Laufrunde, das Journaling oder die klassische Meditation. Für manche Menschen ist es eine monatliche Cacao Zeremonie. Vielleicht existiert in Deinem Feld noch eine Verknüpfung zwischen Zeremonie und Ernsthaftigkeit. Falls Du das für Dich spürst, lade ich Dich ein, den freudvollen Schützespirit einzuladen und zu spielen. Für manche Menschen mag die Regelmäßigkeit und der konsequente Ablauf in der spirituellen Praxis Halt und Stabilität schenken – anderen Menschen kann genau das langweilen und ausbremsen. Egal, ob Du täglich 90 Minuten Yoga praktizierst, ab und zu eine Atempause nimmst oder einmal im Monat eine Neumondzeremonie zelebrierst: Es gibt hier kein Maß an Heiligkeit, kein besser oder schlechter, es zählt alleine Deine Intention und Deine Hingabe an den Heiligen Raum.

Embodied Astro Ceremony Impuls:

Am 21.12. findet die Wintersonnenwende, „Return of the light“ oder nach der keltischen Tradition Yule statt. Die Endzüge der Schütze Saison implizieren Jahr für Jahr ultimativ das Ur-Wissen, dass nach der Dunkelheit das Licht zurückkehrt. Natürlich ist die Schütze Saison nicht ohne Grund genau um diesen Wendepunkt des jährlichen Entwicklungskreises angesiedelt. Vielleicht ruft es Dich, diese archetypische Energie und die Heiligkeit, die dieser Zeitqualität innewohnt, mit einer Zeremonie zu würdigen. Entscheide für Dich, ob Du hierbei gerne Tradition und / oder Inspiration folgst, oder ob Du Dich intuitiv und spielerisch in Zeremonie begeben möchtest.

Inspirationen für die Schützesaison:

– Ein Kurs in Wundern (Foundation of inner Peace): Eine tägliche Erinnerung, dass wir THE DIVINE ‚lediglich‘ hinter unseren Ängsten verstecken und uns in jedem Moment neu entscheiden können

– Mein Audiokurs bei Insighttimer Plus: Ein Kurs in Wundern im Alltag leben*

– Gespräche mit Gott (Neale D. Walsch): Ein ungewöhnlicher, erfrischender Dialog mit dem Göttlichen, der Antworten auf die großen Fragen bietet uns erinnert, dass sich THE DIVINE auf vielfachem Weg zu uns spricht

– My Big TOE – meine große Theorie von allem (Thomas Campbell) – Wissenschaftliche Ansätze, um das Große und Ganze zu (be)greifen Inspiration findest Du auch auf dem deutschen YouTube Kanal*

– „Unpopular Opinion, ultimate Life hack: Die Kraft des Gebets“ : Podcastfolge im Walk yourself Home Podcast*

 

 

ps.: Unsere Chefredakteurin Kristina ist eine Sagittarius Queen 😉 

 

Zum Abschluss noch Empfehlungen von Herzen, wenn Du tiefer in die astrologischen Welten eintauchen möchtest

Jana’s Podcast

Ende Dezember stresst Du Dich mit neuen Vorsätzen? Deine To-Do Liste für Januar ist bereits seitenlang? Dann lausche in Janas Podcastfolge zur astrologischen Jahresplanung und lass uns dem Jahresabschluss den Schrecken nehmen.
Hier* gehts zur aktuellsten Folge

Janas Mastermind
Mit „The Embodied Astrology Year 2024“ bist Du das ganze Jahr astrologisch Up to Date und lernst, die kosmischen Energien zu begreifen.
Du erhältst ausführliche Impulse und liebevolle Begleitung für Deine (astrologische) Jahresgestaltung. Nicht tiefere Einblicke und ALLE Astro Dates 2024.
Let’s reclaim heaven on Earth!
Hier* findest Du alle Infos

 

Astrologische Grundausbildung bei und mit Jana

In der Beyond Basic Ausbildung der Embodied Astro Academy kannst Du Astrologie im Selbststudium lernen. In 11 wundervollen Modulen führt Dich Jana durch die Welt von ‚Embodied Astrology‘. Bis zum 31.12.2023 ist die Ausbildung für 799 € statt 999 € verfügbar (Ratenzahlung möglich).

Als Mitglied der Embodied Astro Academy erhältst Du die o.g. Mastermind zum Sonderpreis!

Hier* findest Du alle Infos

About the Author

Jana | Walk yourself Home

Jana | Walk yourself Home

Astrologin | Energiearbeit

Jana | walk yourself home, sie ist nicht nur die Haus – und Hof Astrologin des Magazines, sondern auch Theta Healerin, Reiki Practionoerin und Yogalehrerin.
In Ihrem Healing Space “Walk yourself home” teilt Sie Ihre Erkentnisse über gelebte Spiritualität, Healing Journeys, Energiearbeit und embodied Astrology.

Für Jana ist Astrologie ein Medium, eine Symbolsprache für die Energien die in, um und durch uns wirken.
Sie hat das “Embodied Astrolgy” Konzept entwickelt, um die astrologischen Zeitqualitäten in alle Lebensbereiche zu weben.

Wie Innen, so Aussen, wie Oben so Unten – alles ist verbunden und so verbindet Jana in ihren Räumen Astrologie, Energiearbeit, Yoga, Embodiement und vieles mehr miteinander.
Sowohl in der 1:1 Energie als auch in kraftvollen Circles.

Related Articles

Related

Wassermann Saison

Am 21. Januar wechselt die Sonne in das Tierkreiszeichen Wassermann. Wir befinden uns mitten im astrologischen Winter, für den uns der Steinbock gewappnet hat.
In den letzten Wochen haben wir uns zurückgezogen, die Zähne zusammengebissen und uns bewiesen, dass wir uns zur Not alleine ‚durchkämpfen‘ können. Die Wassermann Saison lässt uns wieder näher zusammenrücken und von einer besseren Welt  träumen.

mehr lesen

Astro Dates 2024

Die wichtigsten Astro Dates für dein embodied astrology Jahr 2024!

In liebevoller Zusammenarbeit mit unserer Astrologin und wundervollen Herzensschwester Jana haben wir diesen Artikel für Dich kreiert. 

Eine Einladung an Dich, die astrologischen Zeitqualitäten im Jahr 2024 tiefer zu erforschen, wenn Du es willst. 

Du findest in diesem Artikel Daten zu wichtigen Planetentransiten, Rückläufigkeiten wie z.B. Merkur, Neumondin und Vollmondin Tage und weitere wichtige Astrologische Daten. 

Schnapp Dir gern deinen Kalender oder Journal und notiere die für Dich wichtigen Tage schon jetzt. 

2024 – ein Jahr voller Wachstumschancen, Abenteuer und Erforschen Deiner Selbst. 

mehr lesen

This is Capricorn Season. We can do hard things.

This is Capricorn Season. We can do hard things.

Am 22. Dezember wechselt die Sonne in das Tierkreiszeichen Steinbock. Es läutet den astrologischen Winter ein und versorgt uns dafür mit Disziplin, Struktur und Durchhaltevermögen. Jetzt heißt es: Zähne zusammenbeißen und uns der Herausforderung des kalten dunklen Winters stellen.
Die Wintersonnenwende von 21.12. auf den 22.12. markierte die Vollendung der Schütze-Saison, die uns Glaube, Liebe und Hoffnung schenkte. Mit dem kurz darauffolgenden Wechsel in den Steinbock, erhalten wir jetzt eine Portion Durchhaltevermögen für den astrologischen Winter. Denn trotz der Rückkehr des Lichts sind und bleiben die Tage dunkel, kurz und kalt. Der Steinbock erinnert uns daran, standhaft zu bleiben.

mehr lesen

Jungfrau Saison ♍︎

Vom 23.08. bis 22.09. steht die Sonne im Zeichen Jungfrau.
Nachdem wir in der Löwe Season das Leben gefeiert haben und unseren Herzensfreuden Ausdruck verliehen haben (Hier geht’s zum Astro Update Leo Season), räumt die Jungfrau nach der Party auf.
Wir erinnern uns nun wieder an unsere täglichen Pflichten und sind motivierter, diesen strukturiert und sorgfältig nachzugehen – dabei ist es gut möglich, dass wir alles, was uns nicht länger dienlich ist über den Haufen werfen und neue Strukturen etablieren: Darin liegt Jahr für Jahr die große Chance der Jungfrau Saison.

mehr lesen